collapse collapse

Zuhören im: Browser

oder VLC

Sendeplan

* Chat

* Dein Pure-Metal Team

Stefan Bürk admin Stefan Bürk
Techie
Loki gmod Loki
Radio Moderator
SpikeReaper gmod SpikeReaper
Radio Moderator
Mentario gmod Mentario
Techie
Mad Dark gmod Mad Dark
Radio Moderator
Mike Grebe admin Mike Grebe
Radio Papa
wOhst gmod wOhst
Radio Moderator
tinx gmod tinx
Graphics
Larsch gmod Larsch
Radio Moderator
Phogl gmod Phogl
Techie
Numi gmod Numi
Radio Moderator

* User Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

* Online

  • Dot Gäste: 20
  • Dot Versteckte: 0
  • Dot Mitglieder: 0

There aren't any users online.

* Impressum

Autor Thema: Es geht schon wieder los -SZ - Magazin blamiert sich  (Gelesen 1539 mal)

Loki

Es geht schon wieder los -SZ - Magazin blamiert sich
« am: September 17, 2015, 06:08:55 »
                               

Die neue Single ‘Wir bleiben’ der Böhsen Onkelz wird im SZ-Magazin falsch interpretiert und in die rechte Ecke gesteckt. Dabei hatte Stephan Weidner erst kürzlich eine klare Ansage gemacht! Das wirklich Schlimme an der Kolumne geht aber viel weiter.

In der Chartskolumne „Hit, Hit, Hurra“ des SZ-Magazins wird die neu erschienene Comeback-Single der Böhsen Onkelz ‘Wir bleiben’ behandelt. Der erste neue Onkelz-Song seit über zehn Jahren wird dabei mit rechter „Asylkritik“ in Verbindung gebracht.

Die Kolumne beginnt mit „Demos gegen Flüchtlinge, Pöbeleien vor Asylantenheimen – da hat eigentlich nur noch eine neue Single von den Böhsen Onkelz gefehlt.“ – und wird im Folgenden nicht differenzierter.
Kurzsichtigkeit statt Unschärfe

Der Autor unterstellt, nach dem Charts-Wiedereinstieg des Anti-Nazi-Songs ‘Schrei nach Liebe’ von Die Ärzte sei ‘Wir bleiben’ die Antwort darauf aus der rechten Ecke. „Wir bleiben, das kann dabei heißen, »wir« bleiben hier vor den Flüchtlingsheimen stehen und pöbeln rum“, interpretiert er in der Kolumne weiter. „Es kann alles mögliche heißen. Gezielte Unschärfe ist seit Jahren der wichtigste Dreh der Böhsen Onkelz.“

Unschärfe kann aber auch von Kurzsichtigkeit herrühren: ‘Wir bleiben’ bezieht sich klar und eindeutig auf das Comeback der Böhsen Onkelz, wurde geschrieben und uraufgeführt lange, bevor die Flüchtlingsproblematik große Wellen schlug und sich rechte Vollidioten besorgte Bürger zu Protesten formierten.
In die falschen Hände gespielt

Nicht zum ersten Mal, aber erst kürzlich aus traurigem aktuellen Anlass hat sich Böhse Onkelz-Sänger Stephan Weidner auf seiner Facebook-Seite ganz klar ganz klar gegen rechts und sogenannte Asylkritker gestellt:

    „Es interessiert mich nicht, welche Argumente ihr gegen Flüchtlinge oder „Gutmenschen“ vorbringt, denn es gibt keine. Verbrennt meine Platten, bleibt in euren traurigen Zirkeln, in denen nur Hass und Ignoranz alles Schöne und Gute platt walzen.“

Aber das hat natürlich keinen Wert, wenn der intellektuelle Feuilleton-Schreiber seine unumstößliche Meinung gefasst hat. Das traurige daran: Es schadet der in Teilen der Bevölkerung eh angeknacksten journalistischen Glaubwürdigkeit. Und: Es drängt Bands, die sich klar gegen Fremdenfeindlichkeit aussprechen, doch wieder in die rechte Ecke und spielt damit der falschen Seite in die Hände. Und das ist das wirklich Schlimme an dieser Kolumne.





Eigentlich wurde ich gut erzogen. Keine Ahnung was danach passiert ist.

 

* Suchen


* Wunsch und Gruß Kiste :)

Name:

Wunsch:

Gruß:

Antispam: 5 + 2 ist ? :

* Partner

* Neuste Reviews

Arch Enemy - Will To Power 2017 von Zirni
[September 24, 2017, 16:47:25]


Sons Of Texas - Forged By Fortitude 2017 von Loki
[September 23, 2017, 09:41:09]


Ensiferum – Two Paths 2017 von Loki
[September 23, 2017, 09:17:59]


Marc Vanderberg - Highway Demon 2017 von Loki
[September 23, 2017, 08:29:05]


Gods Of Silence - Neverland 2017 von Loki
[September 23, 2017, 08:28:05]