collapse collapse

Zuhören im: Browser

oder VLC

Sendeplan

* Chat

* Dein Pure-Metal Team

Loki gmod Loki
Radio Moderator
Mentario gmod Mentario
Techie
Mad Dark gmod Mad Dark
Radio Moderator
Mike Grebe admin Mike Grebe
Radio Papa
wOhst gmod wOhst
Radio Moderator
tinx gmod tinx
Graphics
Phogl gmod Phogl
Techie
Numi gmod Numi
Radio Moderator
Stefan Bürk gmod Stefan Bürk
Techie

* User Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

* Online

  • Dot Gäste: 9
  • Dot Versteckte: 0
  • Dot Mitglieder: 1
  • Dot Benutzer Online:

* Impressum

Autor Thema: Ensiferum 20.04.2016 in Köln  (Gelesen 586 mal)

Phogl

Ensiferum 20.04.2016 in Köln
« am: April 26, 2016, 23:36:14 »
Ensiferum am 20.04.2016 in der LiveMusicHall in Köln

Mit Ihrer "Return Of The One Man Army" Tour sind Ensiferum wieder in ganz Europa unterwegs und wir waren Live für euch vor Ort.

Natürlich hatten die Jungs aus Finnland sich Verstärkung mitgebracht.
So legten pünktlich um 20:00 Heidra aus Dänemark los. Mit ihren Volk- und Vikingmetal Klängen trafen sie genau das Gehör des Publikums. Mit vielen Songs ihres 2014er Albums Awaiting Dawn heizten sie das Publikum schon anständig für das Kommende an, so dass zu Songs wie Wolfborn und The Eyes of the Gigants schon ordentlich die Haare flogen. So war es auch nicht weiter verwunderlich, dass Sänger Martin Jensen das Publikum mit der Aufforderung "Bang your heads" verließ.

Als nächstes fanden sich Fleshgot Apocalypse auf der Bühne ein. In schicken Gewand legten die italienischen Tech/Symphonic Death Metaler um 21:00 los. Neben der ohnehin schon guten Stimmung schien auch ein Teil des Publikums nur auf die Band gewartet zu haben. Alleine der Anblick machte, nicht zuletzt wegen des massiven Kasten-Klaviers schon genug her. Musikalisch gab es mit Songs wie Cold as perfection und The Violation genug auf die Ohren. Leider ging die Stimme von Veronica Bordacchini etwas unter. Um 21:45 gaben dann auch die Italiener mit The Fool von ihrem neuen Album King den letzten Song zum Besten. Die Stimmung war großartig, auch wenn die Musik deutlich unmelodischer war als bei Heidra oder Ensiferum.

Um 22:25 kamen dann endlich Ensiferum auf die Bühne und legten mit Axe of Judgement gleich gut los. Das weitere Stimmung-Machen hatte sich bereits erübrigt, denn die LiveMusicHall war schon voll mit Metalheads in bester Headbang- und Mosh-Laune. Neben den neueren Songs gab es natürlich auch "Oldies but goldies" wie es Sänger Petri Lindroos ausdrückte zu hören, so z.B. Treacherous Gods. Frisch dabei und für neue Aspekte sorgte übrigens Akkordeonistin Netta Skog, welche erst gerade Emmi Silvennoinen am Keyboard abgelöst hat. Musikalisch passte der Sound für mein Gefühl noch besser und die gute Netta macht mit Ihrer Performance auf der Bühne auch ein sehr gutes Bild. Hier bin ich gespannt, wie sich dieser Wechsel auf die nächsten Studiobesuche der Band auswirkt.
Jedenfalls ging es Song für Song weiter, ohne ein Zeichen von Müdigkeit bei der Band oder dem Publikum.
Zum Mitsingen durften natürlich Twilight Tavern und Lei Lei Hei nicht fehlen. Zwischendrin setzte Markus Toivonen zum Gitarrensolo an, nur um dann an Petri Lindroos als "King of Shredding" zu übergeben und nahtlos zu Tale of Revenge überzuleiten.
Als Kölner ist lobenswert zu erwähnen, dass auch die Band Kölsch auf der Bühne genoss  ;) .
Gegen 12 ging es dann von der regulären Setlist zu den Zugaben, wobei sich die Finnen keine Pausen gegönnt hatten, sondern eigentlich einen Song nach dem nächsten spielten.
So gab es dann bis, für in die Woche späte, 00:20 noch In My Sword I Trust und natürlich Iron für die Metalheads in der LiveMusicHall.

Nachdem ich Ensiferum schon öfters gesehen habe, muss ich sagen, dass dieser Auftritt auf jeden Fall einen Besuch wert waren... Mit dem Akkordeon als Austausch und gut abgemischt war es eindeutig eines der sehr guten Konzerte... Wenn ihr also noch die Chance habt, die Jungs zu sehen diees Jahr, tut es!

Setlist:

  • Axe of Judgement
  • Heathen Horde
  • Guardians of Fate
  • One More Magic Potion
  • Treacherous Gods
  • Warrior Without a War
  • From Afar
  • Wanderer
  • Two of Spades
  • My Ancestor's Blood
  • Twilight Tavern
  • Lai Lai Hei
  • Tale of Revenge
  • In My Sword I Trust
  • Iron
These are not the droids you are looking for.

 

* Suchen


* Wunsch und Gruß Kiste :)

Name:

Wunsch:

Gruß:

Antispam: 7 + 2 ist ? :

* Partner

* Neuste Reviews

The Real McKenzies - Two Devils Will Talk 2017 von Loki
[März 18, 2017, 07:46:05]


Stamina - System Of Power 2017 von Loki
[März 18, 2017, 07:45:23]


Dool - Here Now, There Then 2017 von Loki
[März 18, 2017, 07:44:39]


Dethonator - Dethonator 2017 von Loki
[März 18, 2017, 07:43:57]


Sinnestäter - Dreht Auf! 2017 von Loki
[März 18, 2017, 07:43:14]