collapse collapse

Zuhören im: Browser

oder VLC

Sendeplan

* Chat

* Dein Pure-Metal Team

Stefan Bürk admin Stefan Bürk
Techie
Loki gmod Loki
Radio Moderator
SpikeReaper gmod SpikeReaper
Radio Moderator
Mentario gmod Mentario
Techie
Mad Dark gmod Mad Dark
Radio Moderator
Mike Grebe admin Mike Grebe
Radio Papa
wOhst gmod wOhst
Radio Moderator
tinx gmod tinx
Graphics
Larsch gmod Larsch
Radio Moderator
Phogl gmod Phogl
Techie
Numi gmod Numi
Radio Moderator

* User Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

* Online

  • Dot Gäste: 19
  • Dot Versteckte: 0
  • Dot Mitglieder: 0

There aren't any users online.

* Impressum

Autor Thema: Astral Doors - Black Eyed Children 2017  (Gelesen 202 mal)

Loki

Astral Doors - Black Eyed Children 2017
« am: Mai 06, 2017, 08:41:25 »
Astral Doors - Black Eyed Children 2017



„Black Eyed Children“ ist das neue Langeisen der Band aus Borlänge, und es macht wahnsinnig viel Spass. Im Vergleich zum direkten Vorgänger „Notes From The Shadows“ klingt „Blacked Eyed Children“ sehr viel düsterer. Diese dunkle Note steht der Band und den zehn neuen Songs aber sehr gut.

Machen wir uns also auf ins schwedische Babylon und überschreiten wir die Pforten. Einfach göttlich was die Schweden hier auf ihrem neuesten Silberling abhalten. Die Brise aus Black Sabbath, Ronnie James Dio und etlichen Klassikern vieler altgedienter und leider nicht mehr existierenden Bands folgendermaßen rüber zu bringen, da bleibt einem wahrlich die Spucke weg. Die klassischen Metalspuren wurden authentisch umgesetzt und die zuzügliche Bombastarrangierung passt sich nahtlos an den klassischen Metal Sound an. Persönlich tendiere ich dazu zu sagen, dies ist der Klassik Metal Weltmeister im Jahr 2017. Mit ohrenbetäubender Metal Rhythmik bringt man einen um seinen Sitzplatz, bekanntermaßen erinnert man sich an die Jahre des Metal, welcher von vielen altgedienten Metal Fans als die wahren Jahre bezeichnet wird. Diese Zeitreise darf man ruhig mitmachen, sollte sich allerdings vor Augen halten, dass die Zeit nicht stehen geblieben ist, wenngleich man es mit Astral Doors glaubt.

„We Cry Out“ macht den Anfang. Keyboardklänge bestimmen das Intro, aber nur solange bis die sägende Gitarre einsetzt. Und rauscht der erste Song auch schon los. Astral Doors  wie man sie kennt. Der Song ist von der schnelleren Sorte, und der Refrain sitzt. Wie bei eigentlich allen Song dieses Albums.

Songs wie „God Is The Devil“ und “Suburban Song“ schlagen die gleiche Richtung ein wie der erste Song von „Black Eyed Children“. Den Gegenpol, mit etwas langsameren, aber nicht weniger harten Songs, setzten dann Lieder wie „Tomorrow´s Dead“ und der mächtige Titeltrack welcher am Ende des Albums wartet!

Auf zu neuen Horizonten und wieso nicht mit dem brillanten Meisterwerk dieser Schweden. Man kann es sich nicht verkneifen als frenetischer Dio Fan hier und da eine Freudenträne zu vergießen, da mit diesem Sound und dem wuchtigen Gesang kein Wunder. Die Gänsehautmomente ebben nicht ab, eher im Gegenteil dieser Spielrausch welcher abgehalten wird, dem folgt man bis zum infernalen Exzess. Mit einer kraftvollen Produktion wird hier der Metal der guten alten Schule wieder belebt.
Wüsste man es nicht, könnte man meinen der gute Ronnie (R.I.P.) wäre auferstanden, oder schallt seine Töne aus dem jenseitigen Metal Walhalla.

Ttracklist:

01. We Cry Out 04:36
02. Walls 04:12
03. God Is the Devil 04:56
04. Die on Stage 05:06
05. Tomorrow’s Dead 04:58
06. Good vs Bad 04:29
07. Suburban Song 05:06
08. Lost Boy 04:47
09. Slaves to Ourselves 04:21
10. Black Eyed Children 08:45
11. Jesus Christ Movie Star 04:24

https://www.youtube.com/watch?v=UIVlBrhYQyg





Eigentlich wurde ich gut erzogen. Keine Ahnung was danach passiert ist.

 

* Suchen


* Wunsch und Gruß Kiste :)

Name:

Wunsch:

Gruß:

Antispam: 5 + 6 ist ? :

* Partner

* Neuste Reviews

Arch Enemy - Will To Power 2017 von Zirni
[September 24, 2017, 16:47:25]


Sons Of Texas - Forged By Fortitude 2017 von Loki
[September 23, 2017, 09:41:09]


Ensiferum – Two Paths 2017 von Loki
[September 23, 2017, 09:17:59]


Marc Vanderberg - Highway Demon 2017 von Loki
[September 23, 2017, 08:29:05]


Gods Of Silence - Neverland 2017 von Loki
[September 23, 2017, 08:28:05]