collapse collapse

Zuhören im: Browser

oder VLC

Sendeplan

* Chat

* Dein Pure-Metal Team

Loki gmod Loki
Radio Moderator
Mentario gmod Mentario
Techie
Mad Dark gmod Mad Dark
Radio Moderator
Mike Grebe admin Mike Grebe
Radio Papa
wOhst gmod wOhst
Radio Moderator
tinx gmod tinx
Graphics
Larsch gmod Larsch
Radio Moderator
Phogl gmod Phogl
Techie
Numi gmod Numi
Radio Moderator
Stefan Bürk gmod Stefan Bürk
Techie

* User Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

* Online

  • Dot Gäste: 13
  • Dot Versteckte: 0
  • Dot Mitglieder: 0

There aren't any users online.

* Impressum

Autor Thema: Vhäldemar - Old Kings Visions 2017 (EP)  (Gelesen 124 mal)

Loki

Vhäldemar - Old Kings Visions 2017 (EP)
« am: Mai 17, 2017, 08:51:11 »
Vhäldemar - Old Kings Visions 2017 (EP)



Nach dem letztaktuellen Studioalbum SHADOWS OF COMBAT aus dem Jahre 2013
folgte eigentlich nur noch eine nicht unbedingt benötigte Remaster-Compilation mit den beiden ersten Alben FIGHT TO THE END
und I MADE MY OWN HELL,
doch davon abgesehen wurde es eher ruhig um die Spanier. Wer jedoch schon einmal in eines der Alben von VHÄLDEMAR hineingelauscht hat, der weiß dass es die Männer um Frontmann Carlos Escudero mit vielem haben – nur nicht mir der Ruhe. Somit erscheint es durchaus treffend, dass die Band aus ihrer Pause zurück ist – und mit ihrer neuen OLD KING’S VISIONS-EP ein gleichermaßen kurzes wie knackiges musikalisches Kraftpaket im Gepäck hat.
Eines, dass schon für sich alleinstehend einen recht überzeugenden Eindruck macht – und als Vorgeschmack auf einen weiteren Langspieler der Band sogar noch breitere Wellen schlagen könnte.

Und das, obwohl eigentlich nur 3 vollwertige Titel enthalten sind – zumindest, wenn man das merkwürdigerweise an dritter Stelle folgende (und dezent überflüssige) INTRO sowie das HELLOWEEN-Cover zu GORGAR abzieht. Abziehen sollte man selbiges aber auch nur, wenn es um die Erörterung der Titel-Verhältnisse auf der EP geht – und keineswegs in musikalischer Hinsicht. Schließlich haben es VHÄLDEMAR hier ganz locker geschafft, ein durch und durch vortreffliches Genre-Cover zu kreieren – eines, das sowohl die ureigene Atmosphäre des Originals aufgreift als auch mit einem eindeutigen VHÄLDEMAR-Stempel in Bezug auf die unverkennbare musikalische Herangehensweise der Band zu punkten. Die anderen, wenn man so will eigentlichen Titel der EP überzeugen dann sogar noch mehr. Der Opener 1366 (OLD KING’S VISIONS PART V) beispielsweise prescht mit einer schier unaufhaltsamen Kraft voran – und lässt die hör- und spürbar wiederauferstanden Musiker von VHÄLDEMAR auch insgesamt betrachtet in einem recht vorteilhaften Licht glänzen.

Zumindest einem deutlich vorteilhafteren als noch auf dem vergleichsweise halbgar erscheinenden SHADOWS OF COMBAT. Offenbar haben die Spanier die Auszeit genutzt, um sich vermehrt auf ihre Qualitäten zu besinnen – mit einem in jeder Hinsicht überzeugenden Ergebnis in Bezug auf das an den Tag gelegte Handwerk, das hervorragende Songwriting und den wenn man so will umwerfenden Gesamteindruck. Denn sei es der starke Opener, das etwas ruhigere aber angenehm stampfende I WILL STAND FOREVER oder das fast schon kultverdächtig anmutende HOWLING AT THE MOON mit seinem leichten WUTHERING HEIGHTS-Einschlag und dem Gastauftritt eines bis dato unbekannten Sängers namens Ruben Miranda – der Gitarrensound ist furios und knackig, das Drumming variabel, der Bass markant. Und Leadsänger Carlos Escudero ist bekanntlich schon seit jeher eine Nummer für sich – was in diesem Fall durchaus positiv zu verstehen ist. Verwechseln kann man ihn jedenfalls nicht. Alles in allem gilt es eigentlich nur eines festzustellen: momentan sieht es wirklich gut aus für VHÄLDEMAR.

Mit „Old King’s Vision“ machen VHÄLDEMAR Lust auf das neue Studioalbum und liefern richtig gute Power Metal Songs ab, die sich keinesfalls hinter aktuellem Material solcher Szene-Flaggschiffe wie GRAVE DIGGER zu verstecken brauchen.
Die EP "Old King's Visions" ist mehr als Appetizer Diehard Fans der Band gedacht, es werden nur 600 Exemplare aufgelegt.

Absolute Anspieltipps? ----------------- ALLES!!!!!!!

Tracklist

1. 1366 (Old King´s Visions Part V)
2. I Will Stand Forever
3. Intro
4. Howling at the Moon
5. Gorgar (Helloween cover)

https://www.youtube.com/watch?v=M33dGBx-Tf8





Eigentlich wurde ich gut erzogen. Keine Ahnung was danach passiert ist.

 

* Suchen


* Wunsch und Gruß Kiste :)

Name:

Wunsch:

Gruß:

Antispam: 4 + 4 ist ? :

* Partner

* Neuste Reviews

Orden Ogan - Gunmen 2017 von Loki
[Juli 23, 2017, 06:53:29]


Unleash The Archers - Apex 2017 von Loki
[Juli 23, 2017, 06:52:39]


Iced Earth - Incorruptible 2017 von Loki
[Juli 23, 2017, 06:51:52]


Rise Against - Wolves 2017 von Loki
[Juli 23, 2017, 06:50:59]


Radiation Romeos - Radiation Romeos 2017 von Loki
[Juli 23, 2017, 06:50:15]