collapse collapse

Zuhören im: Browser

oder VLC

Sendeplan

* Chat

* Dein Pure-Metal Team

Stefan Bürk admin Stefan Bürk
Techie
Loki gmod Loki
Radio Moderator
SpikeReaper gmod SpikeReaper
Radio Moderator
Mentario gmod Mentario
Techie
Mad Dark gmod Mad Dark
Radio Moderator
Mike Grebe admin Mike Grebe
Radio Papa
wOhst gmod wOhst
Radio Moderator
tinx gmod tinx
Graphics
Larsch gmod Larsch
Radio Moderator
Phogl gmod Phogl
Techie
Numi gmod Numi
Radio Moderator

* User Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

* Online

  • Dot Gäste: 16
  • Dot Versteckte: 0
  • Dot Mitglieder: 0

There aren't any users online.

* Impressum

Autor Thema: Vhäldemar - Against All Kings 2017  (Gelesen 50 mal)

Loki

Vhäldemar - Against All Kings 2017
« am: Dezember 02, 2017, 08:23:31 »
Vhäldemar - Against All Kings 2017



2017 dreht sich´s bei den spanischen Power Metallern Vhäldemar vor allem um Könige. Im Mai erschien die EP „Old King´s Visions“, nun folgt, knapp ein halbes Jahr später, ihr fünftes Album „Against All Kings“.
Mit ihrer neuen Scheibe hat die Band ein extrem heißes Eisen im Feuer, das im gesamten Power-Metal-Sektor zu den Favoriten seines Jahrgangs hinzuzurechnen ist - und womöglich als bestes Genre-Werk das Silvesterfeuerwerk erlebt.

Der alles niederwalzende Groove von Bands wie Accept, Grave Digger oder Brainstorm ist hier immer präsent. Ja, die Spanier klingen ganz schön deutsch, überzeugen allerdings auch auf ganzer Linie. Die Background-Chöre sind ebenfalls schön fett, genauso wie saubere Produktion. Die hymnischen Refrains fressen sich in die Gehörgänge und lassen einen nicht mehr los. Das Zusammenspiel ist super, und das Songwriting klingt trotz der offensichtlichen Einflüsse nicht billig abgekupfert, sondern offenbart einen eigenen Stil, der sich hören lassen kann.

"Metalizer" eröffnet das Album als stampfende Hymne und erfüllt somit gleich zu Beginn alle Erwartungen. Ganz klar liegt der Sinn nicht in der Vermittlung von textlichem Inhalt. Kurze Textphrasen, oft wiederholt, heroischer Inhalt unterlegt mit fetter Abgehmusik. "Eye For An Eye", "I Will Stand Forever" oder "The Last To Die" - schon die Titel künden vom Inhalt, sprechen für sich. Ready to hear? Jawohl, so muss das! Carlos Escudero macht einen guten Job an den Vocals, klingt zuweilen, wo es passt, aggressiv, kann aber auch melodisch, wenn es nötig ist. Pedro J. Monge liefert dazu die nötigen fetten Sounds mit der Gitarre und bekommt an den richtigen Stellen Raum für Soli.

Und was VHÄLDEMAR betrifft: Götter leben ewig. Mögen sie die kommenden Generationen von Sieg zu Sieg führen und Helden in der Stunde der Schwäche mit genialen Gitarrenriffs und Soli, treibenden Drums und einem Sänger in Höchstform Kraft verleihen.

In alle Ewigkeit: Hail VHÄLDEMAR, Against All Kings!!


Tracklist

01. Metalizer
02. Old King’s Visions (Part V)
03. Against All Kings
04. Eye For An Eye
05. I Will Stand Forever
06. Vulcano
07. Howling At The Moon
08. The Last To Die
09. Walking In The Rain
10. Rebel Mind
11. Titans In D Minor


https://www.youtube.com/watch?v=J3FMhB0PzWs





Eigentlich wurde ich gut erzogen. Keine Ahnung was danach passiert ist.

 

* Suchen


* Wunsch und Gruß Kiste :)

Name:

Wunsch:

Gruß:

Antispam: 8 + 2 ist ? :

* Partner

* Neuste Reviews

Vhäldemar - Against All Kings 2017 von Loki
[Dezember 02, 2017, 08:23:31]


Keldian - Darkness And Light 2017 von Loki
[Dezember 02, 2017, 08:22:20]


Ram - Rod 2017 von Loki
[Dezember 02, 2017, 08:20:57]


Tyfon’s Doom - Emperor’s Path 2017 von Loki
[Dezember 02, 2017, 08:20:07]


The Dark Element - The Dark Element 2017 von Loki
[November 25, 2017, 09:26:36]