collapse collapse

Zuhören im: Browser

oder VLC

Sendeplan

* Chat

* Dein Pure-Metal Team

Stefan Bürk admin Stefan Bürk
Techie
Loki gmod Loki
Radio Moderator
SpikeReaper gmod SpikeReaper
Radio Moderator
Mentario gmod Mentario
Techie
Mad Dark gmod Mad Dark
Radio Moderator
Mike Grebe admin Mike Grebe
Radio Papa
wOhst gmod wOhst
Radio Moderator
tinx gmod tinx
Graphics
Larsch gmod Larsch
Radio Moderator
Phogl gmod Phogl
Techie
Numi gmod Numi
Radio Moderator

* User Info

 
 
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

* Online

  • Dot Gäste: 12
  • Dot Versteckte: 0
  • Dot Mitglieder: 0

There aren't any users online.

* Impressum

Autor Thema: Vinegar Hill - Ghost Flowers 2018  (Gelesen 43 mal)

Loki

Vinegar Hill - Ghost Flowers 2018
« am: April 15, 2018, 08:28:05 »
Vinegar Hill - Ghost Flowers 2018


Aus der Taufe gehoben wurde „Vinegar Hill“ in der Stahlkocher-Stadt Leoben 2007. Wohl allein deshalb kein Zufall, dass sich Tom Troppacher, Oliver Seebacher, Dominik Stadler, Lukas Marak und Michael Dreschnig einer härteren musikalischen Gangart verschrieben haben. Aber: Die Musik ist hart und weich zugleich: Eingängige Melodien und ebensolche Texte sind klare Markenzeichen der „Vinegar Hill“-Kompositionen.
Für ihr Jubiläum und die Präsentation der CD haben die Musiker eine spezielle Liveshow auf die Beine gestellt, versprechen sie ihren Fans. Diese steigt am Samstag, dem 2. Dezember, ab 18 Uhr im Gemeinschaftsraum Judendorf in Leoben. Die Tickets gibt es auf www.vinegarhill.at oder an der Abendkasse. „Zum einen werden wir natürlich Songs vom neuen Album präsentieren – unter anderem mit Gastsängerin Margie Gerlitz von ,Deadlock‘, weil wir mit ihr einen von zehn Songs aufgenommen haben“, erzählt Troppacher.

Vergleichen kann man sie mit Bands Marke In Flames, geben aber trotzdem noch eine eigene frische Note hinzu. Unpassendes Zusammenspiel, welches beim Vorgänger Album kritisiert wurde, ist auf „Ghost Flowers“ nicht mehr zu Hören – ganz im Gegenteil – es wird ein solider Melodic Death Metal geboten, der an die 2000er Jahre erinnert. Anscheinend haben sie sich die Kritik zu Herzen genommen und daran gearbeitet. Respekt dafür! Es hat sich wirklich gelohnt.
Alles in Allem ein sehr eingängiges, zeitgemäß produziertes Melodic Death Metal Album, welches nicht durch seine Härte, sondern wegen dem durchdachten Songwriting zum Headbangen anregt. Bei so einer positiven Entwicklung bis jetzt, kann man sich nur auf kommende Werke der Jungs freuen!

Gagelten die instrumentalen Fertigkeiten der Österreicher auf dem Vorgänger hin und wieder noch etwas unpräzise dahin, so erfreut “Ghost Flowers” endlich mit dem sauberen Spiel, das man von einer halbwegs professionellen Band erwarten kann. Entsprechend hat die Straffheit des Sounds etwas zugelegt, schnürt dem Hörer aber nicht die Luft ab. Das wäre in diesem Falle fatal, denn die Tracks zeichnen sich durch eingängiges Songwriting aus, das eine gewisse Restlockerheit für sich einfordert. Gelegenheit zur gepflegten Nackengymnastik gibt es dennoch reichlich, “The Shift Of Reasons” etwa ist so ein richtig starker Kopfnicker. Dazu gehen VINEGAR HILL die Songs deutlich souveräner und ungezwungener von der Hand. Tempowechsel, Melodien, Schredderpassagen – das alles sitzt genau dort, wo es hingehört. Und ein paar nette Überraschungen haben Songs wie “Void” ebenfalls parat. Dadurch hat die Platte einfach nur einen sensationellen Flow, bleibt jedoch stets durch kleine aber feine Wendungen interessant.

„Vinegar Hill“ wurde 2007 in Leoben gegründet.

„Austrian Melodic Metal“ nennen die Musiker die Musikrichtung, die sie spielen.

Daheim sind sie im Mürztal und in der Region Leoben.

Thomas Troppacher: Drums.

Oliver Seebacher: Guitar.

Dominik Stadler: Vocals.

Lukas Marak: Bass.

Michael Dreschnig: Guitar, Clean Vocals.

Tracklist:

01. The Fortress Above The Sun
02. Last Piece Of Me
03. Sinner To Be Saint
04. Ghost Flowers
05. Void
06. Here With You
07. Epiphany
08. The Shift Of Reasons
09. The Pale Conjurer
10. In Carving Memory

https://www.youtube.com/watch?v=wx0fAKkltzc





Eigentlich wurde ich gut erzogen. Keine Ahnung was danach passiert ist.

 

* Suchen


* Wunsch und Gruß Kiste :)

Name:

Wunsch:

Gruß:

Antispam: 8 + 2 ist ? :

* Partner

* Neuste Reviews

Armored Dawn - Barbarians In Black 2018 von Loki
[April 15, 2018, 08:30:38]


Light The Torch - Revival 2018 von Loki
[April 15, 2018, 08:30:05]


Barren Earth - A Complex of Cages 2018 von Loki
[April 15, 2018, 08:29:27]


Godslave – Reborn Again 2018 von Loki
[April 15, 2018, 08:28:53]


Vinegar Hill - Ghost Flowers 2018 von Loki
[April 15, 2018, 08:28:05]