Skip to main content

Wacken 2016

Wacken 2016

am 26.7.2016 war es für uns endlich soweit, das Auto gepackt und um 22 Uhr machten wir uns auf den Weg zum "Holy Ground". So gegen 2 Uhr morgens sind wir fit und munter angekommen und haben uns mit ein paar Freunden getroffen. Stimmung war auf dem Edeka Parkplatz schon recht gut. Nach einem kurzem Plausch sind wir dann Richtung Campground gefahren. Leider war es wegen dem wetter etwas kompliziert auf den reservierten Platz zu kommen. Nachdem wir unser "Zufrüh-Bändchen" geholt haben, sind wir in geheimer Mission zu unserer reservierten Wiese. Besten Dank an den Streward, der uns direkt auf unseren Platz gelotzt hat. Als wir aufgebaut hatten, war an Schlaf erstmal nicht zu denken. Ein Absacker musste ja noch sein - und so ging der Dienstag doch recht schnell vorbei.

Mittwoch:

Wie immer bin ich um 7 Uhr aus dem Zelt gefallen. Danach erstmal die Hauptsorge: KAFFEE. Als mein kleines Kaffeemonster endlich beruhigt wurde, ging es heute nur darum auf die Meute zu warten. Leider kamen wegen dem Wetter nicht alle zu uns auf den Platz, sodass einige etwas abseits vom Pure-Metal-Camp zelten mussten.

http://i1369.photobucket.com/albums/ag214/Katharina_Wever/wacken9_zpsx1f5u5y5.jpg




Donnerstag:

Nun war es endlich soweit: Die erste Kapelle spielte lockere Blasmusik. Genau die "Firefighters" sind gemeint. Die Stimmung war mehr als ausgelassen und haben derbe Spaß gemacht. Pflichtbesuch waren für uns "Mr. Hurley und die Pulveraffen", "Vader" usw. Trotz des, nennen wir es mal, leicht feuchten Wetters, haben die Bands richtig Spaß an ihrer Sache gehabt. Weder Fans noch Bands haben sich von der miesen Witterung beeindrucken lassen. "Iron Maiden" war das absolute Highlight. Die Bühnenshow war sehr beeindruckend und es wurde das ganze Set an Bühnenkramsel aufgebaut. Es war der Wahnsinn. Das Infield war proppevoll, aber beim Headliner wundert das ja keinen. "Fear of the dark" aus 70.000 Kehlen hatte Gänsehaut-Charakter. Das Schlusslicht war Motörhead, die ihren Bomber das letzte mal haben fliegen lassen :(
Wir waren alle sehr betrübt, dass es Lemmy leider nicht mehr gibt.

http://i1369.photobucket.com/albums/ag214/Katharina_Wever/wacken3_zpsvo8uwwgm.jpg



Freitag:

Den Tag haben wir genutzt, um sich mal richtig umzuschauen. Es ging über den Mittelaltermarkt, wo wir uns z.B. Versengold angehört haben. Auch hier recht viel Betrieb und super Stimmung. Danach sind wir rüber zum Metal-Market wo dieses Jahr Ponchos und Gummistiefel hoch im Kurs standen. "Equilibrium" war der Hammer auf der Bühne! Sie haben das erste mal "Born to be Epic" live gespielt, welches wohl nach "Met" der neue Partysong von den Jungs und Mädels ist. Gegen abend haben wir noch mit "Axel Rudel Pell" "Forever Angel" und co mitgesungen. Der Sound und die Show waren großartig.  Anschließend erstmal wieder hoch zum Camp, ein Kaltgetränk genießen und die schweren Beine etwas ausruhen. "Caliban" hat dann in der Nacht noch versucht Wacken dem Erdboden gleich zu machen. Was nicht so ganz geklappt hat, aber ein Circlepit im Matsch ist auch für die Stärksten zu heftig. Was noch zu erwähnen ist, ist dass wir im Pressezelt Betontod getroffen haben. Sie haben dort ihr neues Album "Revolution" vorgestellt und einen Kasten eigens etikketiertes Bier mit den Presseleuten geteilt. Locker und ausgelassen haben sie die Fragen entegegen genommen und hatten Spaß bei der Sache.

http://i1369.photobucket.com/albums/ag214/Katharina_Wever/wacken8_zpspiihisxm.jpg






Samstag:

Leider war der Samstag für uns nicht so gut. Durch den Regen waren unsere Klamotten alle nass und das Zelt glich eher einem Sieb, sodass wir schon früher abreisen mussten. Aber ich hab ja meine Leutchen, also kann man aufjedenfall erwähnen, dass "Steel Panther" richtig Spaß gemacht haben. Ein Freund von uns hat sich extra für die Band in ein hautenenges, goldenes Köstum gepresst. Statt vieler Worte folgen nun ein paar Bilder vom Festival:

http://i1369.photobucket.com/albums/ag214/Katharina_Wever/wacken4_zpssnnqxmww.jpg



http://i1369.photobucket.com/albums/ag214/Katharina_Wever/wacken1_zpsmfehvb4p.jpg



http://i1369.photobucket.com/albums/ag214/Katharina_Wever/wacken5_zpspt8gjzs4.jpg



http://i1369.photobucket.com/albums/ag214/Katharina_Wever/wacken6_zps4eyjrasb.jpg




Fazit:

Wacken ist wie immer ein sehr gut organisiertes Festival. Durch den Dauerregen und den Matsch war es nicht immer einfach, die Leute auf den Ground zu bekommen. Wir hatten sehr viel Spaß und freuen uns auf das nächste Jahr, macht weiter so!