Skip to main content

Festival “Thrash Blood Desaster” feiert dritte Episode in Bergisch-Gladbach

Festival “Thrash Blood Desaster” feiert dritte Episode wieder in Bergisch-Gladbach

 

Einen Underground Thrash Metal Abend erster Güte gibt es am Samstag 06.10.2018 im AWO Jugendkulturhaus UFO in Bergisch-Gladbach.

 

Zum mittlerweile dritten Mal innerhalb eines Jahres veranstaltet die Bonner Band Thrash Gangsters ihre eigene, kleine Festivalreihe.

Beim Thrash Blood Desaster III gibt es gleich vier frisch aufspielende Underground Thrash Metal Bands, die sich die Ehre geben und die Fans zum Headbangen animieren werden.

 

Shredhammer aus Köln begeistern seit fünf Jahren den Underground mit ihrem erfrischenden Groove / Thrash Metal. Patch Over heißt ihr Album von 2016. Das dürften die Jungs auch an diesem Abend dabei haben.

 

Devastruction ist die Alien Thrash Force Attack aus NRW, genauer gesagt aus Dortmund. Alien Thrash Force Attack ist auch der Name ihrer ersten EP, die im letzten Jahr erschienen ist. Die Band bewegt sich im Terrain erst seit knapp zwei Jahren.

 

Well Seasoned Christ fallen leider aus, dafür springen Absinth, die Thrasher aus Bornheim ein. Jung, wild und kreativ. Das junge Trio Absinth besticht seit 2015 mit Thrash Metal im Kreator Stil.

 

Thrash Gangsters aus der Bonner Gegend beeindrucken mit Old School Thrash Metal. Das Quartett um die Gründungsmitglieder Cylon Thrasher und Marco M.C. Mosh hat mittlerweile einige großartige Liveauftritte zu verbuchen. Ganz oben auf ihrer Liste dürfte das Chalons Metal Festival in Frankreich in diesem Frühjahr stehen. Dort standen sie Seite an Seite mit der Legende Diamond Head auf der Bühne!

 

Einen Kartenvorverkauf gibt es direkt bei der Band Thrash Gangsters Thrashgangsters@gmail.com und in der Redrum Rock Kneipe in Köln.

 

Infos: www.facebook.com/ThrashGangsters

 

Bands: Shredhammer, Devastruction, Absinth, Thrash Gangsters
Ort: AWO Jugendkulturhaus UFO, Kölner Str. 68, 51429 Bergisch Gladbach
Datum: 06.10.2018

Preis: 5 € AK, 4 € VVK

Einlass: 19 Uhr

 

Danke und viele Grüße 

Marco (Thrash Gangsters)