Zum Hauptinhalt springen

Annihilator - Ballistic, Sadistic 2020

Über 30 Jahre aktiv – und per Jänner 2020 Album Nummer 17 mit dem schönen Titel „Ballistic, Sadistic“ am Start.
Jeff Waters und ANNIHILATOR treten nicht leise, der Mastermind ist ständig auf Tour oder schreibt an neuen Songs, spielt neue Songs ein und produziert neue Songs. Wie üblich macht er alles im Alleingang im eigenen Studio und hat somit alle Fäden in der Hand. Unüblich: die Band ist noch immer die gleiche wie beim letzten Mal. Also eine ziemliche Seltenheit, dass hier mal nicht durchgemischt wurde.
„Ballistic, Sadistic“ ist wieder mal ein echtes Schmankerl für die alten Fans, denn Jeff ist seinen Anfängen absolut treu geblieben und spielt den speedigen und thrashigen Metal, den alle erwarten und lieben.
Es wärmt einem als alten ANNIHILATOR Fan so richtig das Herz, wenn man durch „Armed To The Teeth“ ins Album einsteigt. Diese Riffs! Dieser Sound! Diese Härte! Das klingt wie früher!

Die erste Single-Auskopplung 'Armed To The Teeth' bietet einmal mehr alles, was das filigrane Thrash-Metal-Herz bewegt: Wut im Bauch des Masterminds, fettes Riffing, eine Produktion, die sämtliche Falten aus dem Sack bügelt, sowie ein Refrain, der durchaus das Potential hat, künftige Live-Shows in Schutt und Asche zu legen. Aber auch 'The Attitude', 'I Am Warfare' und 'Lip Service' versprühen dieses Feeling mit Bravour, instrumental ist es einmal mehr eine Wonne, Herrn Waters beim Musizieren zuzuhören. Und obwohl "Ballistic, Sadistic" gegen Mitte der Spielzeit eher weniger Highlights zu bieten hat, bügeln das 'The End Of The Lie' und der 'That’s Life'-Rausschmeißer zum Ende des Albums wieder aus.

„In meinem Fall ist es schwierig, sowohl Hauptsongschreiber als auch Produzent zu sein und dabei frisch zu bleiben, neue Ideen zu entwickeln oder alte besser zu machen. Dessen bin ich mir sehr wohl bewusst“. So sagt der alte Haudegen. Aber egal: an Annihilators „Ballistic, Sadistic“ zu mäkeln, das ist Mäkeln auf ziemlich hohem Niveau, denn anders als Annihilator sind vielen anderen Thrashern nach einer solch langen Bandhistorie die Ideen für neue Songs schon längst ausgegangen.

Bandmitglieder:

Gesang, Gitarre – Jeff Waters
Gitarre – Aaron Homma
Bass – Rich Hinks
Drums – Fabio Alessandrini

Tracklist:

1. Armed To The Teeth
2. The Attitude
3. Psycho Ward
4. I Am Warfare
5. Out With The Garbage
6. Dressed Up For Evil
7. Riot
8. One Wrong Move
9. Lip Service
10. The End Of The Lie
11. Thats Life

 

ANNIHILATOR - Dressed Up For Evil (Official Video)

 

zu hören bei www.darkradio.de