Zum Hauptinhalt springen

Avatar - Avatar Country 2018

Wenn man glaubt, verrückter geht es nicht mehr, kommen Avatar mit einer Überraschung daher. Dem märchenhaften Konzeptalbum FEATHERS & FLESH

Avatar - Avatar Country 2018



Wenn man glaubt, verrückter geht es nicht mehr, kommen Avatar mit einer Überraschung daher. Dem märchenhaften Konzeptalbum FEATHERS & FLESH um die Abenteuerreise einer Eule stellen die Schweden jetzt ein ganzes Königreich entgegen: Zu AVATAR COUNTRY ruft die Band ihren eigenen Staat aus, in dem selbstredend Bier und Metal fließen und jeder Einwohner sein Leben lang beglückt mit den Riffs schwingt.

Die Story von "Avatar Country" ist schnell erzählt. Der schlicht als 'King' titulierte Hauptprotagonist zwirbelt sich mal kurz an der Rotzbremse und schüttelt sich einige Killerriffs aus dem mit königlichen Insignien gespickten Mantel und bringt den Menschen von Avatar Country Wohlstand und Glückseligkeit. Die bislang veröffentlichten Videos zu "The King Wants You" und "A Statue Of The King" teasern den Travestie-Stil des Konzepts irgendwo zwischen Batmans Joker, Clockwork Orange und Fandango an. Die Tracks auf dem Album beleuchten unterschiedliche Stationen im Leben des 'King', dessen Name geschlagene dreizehn mal alleine in den Songtiteln auftaucht.

Nach dem kurzen feierlichen Intro in Form von "Glory To Our King" wird mit "Legend Of The King" ein rasanter Einstieg mit schnellem Gitarrenspiel geboten, der schon mal aufhorchen lässt. Nach rasanter Einstimmung in Überlänge darf man sich über eine Begrüßung des Königs höchstpersönlich freuen. "The King Welcomes You To Avatar Country" fährt anfangs sogar mit leichten Country-Einschlägen auf.

"King's Harvest" und "King After King" sollen hierbei besondere Erwähnung finden. Beide Songs bestechen durch die von AVATAR in den letzten Jahren perfektionierte Mischung aus Melodie und Härte. Zweiterer ist ebenso ein handfester Ohrwurm-Anwärter und eignet sich wunderbar zum Mitsingen oder -grölen, je nachdem. Auch "The King Wants You" und "A Statue Of The King" sind gute Beispiele für den Sound, den man von den Schweden mittlerweile gewohnt ist und mit dem sie in den letzten Jahren eine gewisse Berühmtheit erlangt haben. Die wilde Achterbahnfahrt schließt mit zwei Instrumentalsongs ab und nach knapp 43 Minuten Spielzeit ist die Besuchszeit im verrückten Königreich von AVATAR auch schon wieder vorbei.

Tracklist

  1. Glory To Our King
  2. Legend Of The King
  3. The King Welcomes You To Avatar Country
  4. King's Harvest
  5. The King Speaks
  6. A Statue Of The King
  7. King After King
  8. Silent Songs Of The King, Pt. 1: Winter Comes When The King Dreams Of Snow
  9. Silent Songs Of The King, Pt. 2: The King's Palace

https://www.youtube.com/watch?v=FrvmURFvacc