Skip to main content

Cryonic Temple - Deliverance 2018

Cryonic Temple - gemeinsam mit Sabaton, Civil War, Astral Doors, Twilight Force und einigen anderen - setzen Schweden, und im Besonderen Dalarna, in prominente Position auf der Weltkarte des Power Metals! Durch die Kombination von modernen Einflüssen, sowie episch eingängigen Refrains mit melodischen Gitarren-Riffs und gewaltigen Drum Beats, besticht die Band durch einen Sound, der seine Wurzeln sowohl im klassischen Heavy Metal (Iron Maiden, Judas Priest) als auch in schneidigem Melodic Metal (Helloween, Edguy) findet.
‘Deliverance’, das 6. Album der Band, ist heavy und rasant, und beinhaltet 10 Songs, die von schnellen Gitarren, stampfenden Rhythmen, monumentalen Refrains und gewaltiger Orchestration strotzen! Mit anderen Worten: Epic Power Metal at it’s best!!!

"Deliverance" fängt dort an, wo "Into The Glorious Battle" aufgehört hat. Hochmelodischen Power Metal, wie ihn CRYONIC TEMPLE Anfang des Jahrtausends bereits fabrizierten.
Hier wären der rasante Opener 'Rise Eternally Beyond', das forsche 'Knights Of The Sky' und das wirklich tolle 'Loneliest Man In Space' als Beispiele zu nennen – die sehr viel Potential haben und die Stärken der Band gut in den Vordergrund stellen.

Starkes Album - Wer die Band kennt und liebt, der kann blind zugreifen. Auch die Euro Power Metal Fraktion im Allgemeinen sollte hier unbedingt einmal reinhören.

 

Tracklist

1     - Intro: The Morning After The Longest Day         
2     - Rise Eternally Beyond         
3     - Through The Storm         
4     - Knights Of The Sky         
5     - Deliverance         
6     - Loneliest Man In Space         
7     - Pleasure And Pain         
8     - Temple Of Cryonics         
9     - Starchild         
10     - End Of Days         
11     - Under Attack         
12     - Blood And Shame

 

CRYONIC TEMPLE - End Of Days (Lyric Video)