Skip to main content

Deficiency - The Dawn Of Consciousness 2017

Frenchman und Thrash - Zwei Welten treffen aufeinander.

Deficiency - The Dawn Of Consciousness 2017



Da soll noch mal einer sagen, Frenchman und Thrash - Zwei Welten treffen aufeinander.
Deficiency beweisen uns das gegenteil.
Was auf den Alben "State of Disillusion" oder "The Prodigal Child" noch jede Menge Menge Ecken und Kanten hatte, läuft auf Album Nummer 3 - "The Dawn Of Consciousness" viel runder und abwechlungsreicher ab.

Mit ihrem dritten Output „The Dawn Of Consciousness“ legen die französischen Melodic Thrasher Deficiency ein Konzeptalbum rund um die Wiedergeburt der Männer aus dem Chaos vor,  rund um die emotionalen Themen Überraschung, Traurigkeit, Freude, Wut, Angst und Ekel. Mit „catchy“ Gitarren startet der Opener „Newborn´s Awakening“, wobei immer wieder einmal auch Clean Vocal´s Passagen eingestreut werden. Mit ordentlichem Druck werden dann die Gitarrenwändeund der Bass Drum  in dem Folgenden „Uncharted Waters“ präsentiert, ehe das apokalyptisch angehauchte „Another Fail To Come“ Stakkato ähnlich angereiht wird und „From A Less To A Greater Perfection“ dann vergleichsweise innovative Thrash Anleihen offerieret. Das straighte „The Upriser“, wird anschließend von der Up Tempo Nummer „Face The World We Experience“ abgelöst. Die flotte  Instrumental Strecke „And Now Where Else To Go” fällt dann noch einmal etwas aus dem Rahmen, ehe der Finisher „Fearless Hope“ ein recht kontroverses Machwerk, welches häufig im Chorus eher im Metalcore Bereich angesiedelt wirkt.

TRACKLIST

01. Newborn's Awakening
02. Uncharted Waters
03. Another Fail to Come
04. From a Less to a Greater Perfection
05. The Upriser
06. Face the World We Experience
07. Nausera
08. And Now Where Else to Go
09. Post Knowledge Day
10. Fearless Hope

https://www.youtube.com/watch?v=SZOc0Z2GJpY