Skip to main content

Dornenkönig - Hell 2018

Die Band DORNENKÖNIG entstammt der 2012 gegründeten Band “Schlagwerk”, die ein selbst betiteltes Album veröffentlichte. Bevor man sich Ende 2015 in DORNENKÖNIG umbenannte, spielte man noch mehr NDH als den Deutsch Rock, den man nun auf dem neuen Album HELL präsentiert. Hier und da ist deren “Vergangenheit” noch zu hören, was besonders bei manchen stakkatohaften Riffs auffällt.

Darüber hinaus versprüht die Band mit Stücken wie „Tanz auf Glas“, „Vive la Vie“ und „Diese Nacht“ gute Laune und lädt zum Mitsingen und Tanzen ein.

Absolut coole Rocknummern, welche durch die Stimme von Ralph Barthelmess zu Besonderheiten werden, sind hingegen „Zünde all deine Feuer“, „Insomia“, „Es ist gut so“, „Die Liebe ist tot“ und „Alleine“.

Mit dem Titel „Engel“ geht es schließlich noch durchaus himmlisch in der Hölle zu. Durch die Intensität des Songs ist jener einer der besten Titel auf „Hell“.

Ihre rockige Neuinterpretation von Drafi Deutschers „Marmor, Stein und Eisen bricht“ ist sensationell umgesetzt. Statt nur eine weitere Coverversion zu sein, kreieren die Dornenkönige hier ein ganz neues Stück.

Durch die abwechslungsreichen Melodien, die harten wie auch weichen Gitarrenklänge und eine gute Songauswahl, die es auf das Album geschafft hat, bietet „Hell“ den Hörern Deutsch Rock vom Feinsten.

Das hat auch eine Rock-Größe wie Axxis erkannt und sie bereits als Support mit auf Tour genommen.

Irgendwie haben DORNENKÖNIG eine Nische gefunden und besetzt. Mal sehen, wie viel sie mit HELL erreichen können.

Tracklist

01 – Tanz auf Glas
02 – Diese Nacht
03 – Vive la vie
04 – Zünde all deine Feuer
05 – Stille Wasser
06 – Insomia
07 – Asphalt Piraten
08 – Film im Kopf
09 – Engel
10 – Es ist gut so
11 – Marmor, Stein und Eisen bricht (Cover)
12 – Die Liebe ist tot
13 – Alleine

 

DORNENKÖNIG - Asphaltpiraten (official video)