Skip to main content

Draupnir - Taruja 2016

Harte Gitarrenriffs und der helle Klang einer Blockflöte......

Draupnir - Taruja 2016



Harte Gitarrenriffs und der helle Klang einer Blockflöte, donnernde Rhythmen und verschnörkelte Melodien - die sechs Musiker der Folk-Metal-Band „Draupnir“ setzen ganz auf Gegensätze. Seit 2008 entführt die aus dem westfälischen Münster stammende Gruppe bei zahlreichen Auftritten in die fantastischen Welten der Helden und Sagengestalten.
Wild und energiegeladen oder melodiös und verspielt: in einem Draupnir-Song ist alles zugleich möglich. Das rhythmische Fundament stellen Schlagzeuger Fabian und Bassist Marcel, die Gitarristen Daniel und Felix füllen die Songs mit Leben. Ergänzt wird das Ganze von Flötistin Katharina und Keyboarder Hannes, deren ineinander verflochtene Melodien der Band ihren ganz eigenen Klang verleihen. Auch beim Gesang gibt es keine Kompromisse: Daniels rauen Screams und Growls verbinden sich mit dem Gesang von Katharina und lassen kaum einen Zuhörer kalt. Dieser Sound hat es in sich und bringt bei Konzerten gerne mal die Masse vor der Bühne ordentlich in Bewegung.
Die Texte reichen von den tückischen Irrlichtern in westfälischen Sümpfen bis hin zu beschwingten Piraten auf hoher See oder handeln von Helden längst vergangener Zeiten. Sie entspringen zu einem Teil einem mythologischen Kontext, zum anderen Teil dem Reich der Fantasie. Kurz nach ihrer Gründung entschied sich die Band für einen der nordischen Götterwelt entlehnten Namen. „Draupnir“ steht als sich ständig vervielfachender Zauberring des Göttervaters Odin für Reichtum, Überfluss und Fruchtbarkeit. Unter diesem Symbol versucht die Gruppe ihren Ideenreichtum zu mehren und schaffte es trotz ständig wechselnder Besetzung, sowohl ihrem Stil und Repertoire treu zu bleiben, als auch weiterhin an neuen und abwechslungsreichen Songs zu arbeiten.









Tracklist

01. Irrlicht
02. Die Jagd
03. Blutmond
04. Die Niebelungen
05. Lebenslust
06. Winterlied
07. Ruf zum Tunier
08. Für Rum und Ehre

https://www.youtube.com/watch?v=1qCy-jR0S5c

https://www.youtube.com/watch?v=a4SSHIliO2E