Skip to main content

Guild Of Ages - Rise 2018

Eine der populärsten Bands aus der Rockszene in Denver/USA, deren Wurzeln bis ins Jahr 1989 zurück reichen.
Guild Of Ages
2002 löste sich die Band auf, fand aber 2014 für einen Festival-Auftritt in England wieder zusammen. Dabei klang GUILD OF AGES so, als hätte sich die Band nie getrennt. Zudem war die Fangemeinde trotz der langen Jahre der Trennung noch immer unfassbar stark.
Im Jahr 2017 kam es dann zur letztendlichen Wiedervereinigung und es entstand anschließend das 4. Studio-Album von Guild Of Ages - Rise

Und das machen sie stärker, als man erwartet hätte. So ist „Rise“ ein reinrassiges AOR/Melodic Rock Album, das Referenzen an die achtziger Jahre genauso zu bieten hat, wie es sich den modernen Soundmöglichkeiten nicht verschließt. Doch keine Angst – Guild Of Ages machen da weiter, wo sie mit „Citadel“, ihrem letzten Studioalbum, aufgehört haben, schließen quasi nahtlos daran an und zeichnen sich vor allem wieder durch ein phänomenales Songwriting aus. Alle Elemente, die man von der Band gewohnt ist, sind hier zu finden. Dass Guild Of Ages damit leider in der heutigen Zeit wohl keinen Blumentopf gewinnen können, ist mehr als schade, denn ihre Liebe zur Musik spiegelte sich in allen Releases wider. So sind auch hier Songs zu finden, die großes Ohrenkino sind und ihren manchmal vertrackten, fast schon progressiven Ausflügen, reichlich Raum bieten, um ihr musikalisches Verständnis an den Mann/Frau zu bringen.

Den Amerikanern ist damit ein Album gelungen, auf das wohl viele Fans lange gewartet haben.

Tracklist

01. Intro
02. Deep In Heaven
03. Around The Sun
04. Addicted
05. Every Road Leads Me Home
06. All Fall Down
07. Awaken
08. Love Rules All
09. I’ll Keep Burnin’
10. Rise Another Day
11. Hearts Collide
12. Outro

Guild Of Ages - Rise Another Day