Skip to main content

Iron Hunter - Mankind Resistance 2018

 

Die Spanier Iron Hunter gründeten sich im Jahre 2015, damals noch unter einem anderen Namen, mit dem Vorhaben, Musik in der Tradition von Riot, alten Helloween, Heaven's Gate und Running wild zu machen. Am 13.7.2018, also 3 Jahre später, ist es endlich soweit. Denn an diesem Tag wird ihr Debutalbum 'Mankind Resistance' das Licht der Welt erblicken.

Die Ouvertüre "In The Heat Of The Night" hält sich dann auch nicht mit einem Intro auf, sondern legt direkt mit starkem Eingangshook los. Ja, IRON HUNTER wissen, wie sie die Bälle spielen müssen. Muskel-Metal für Traditionalisten, das wird hier geboten, und zwar von der besseren Sorte! Die Spanier beherrschen alle Trademarks vom Songwriting über Leads und Hooks, Soli, Tempovariation zwischen Mid- und Uptempo (bis hinein in Speed Metal-Gefilde), es ist alles mitreißend, es passt alles, man erkennt sofort die Qualität des Materials.

Die Gitarrenarbeit von Alex und Paco Paz klingt schon durchaus ausgereift und kommt vor allem im Instrumental 'Starchaser' richtig fett und zwingend aus den Boxen. Zwar dürften dem Zuhörer dabei auf Anhieb die frühen ENFORCER in den Sinn kommen, da sich Sänger Emi Ramirez aber nicht ganz so häufig an Höhen versucht, wie das bei Olof Wikstrand der Fall ist, sind weitere Vergleiche zu den Schweden nicht wirklich zutreffend. Apropos Schweden: Mit PORTRAIT-Fronter Per Lengstedt konnte man einen Gast-Vokalisten gewinnen, dessen Vortrag perfekt zum fast durchwegs im Up-Tempo-Bereich vorgetragenen, in manchen Passagen definitiv im Speed Metal anzusiedelnden Stil der Band passt.

Schließlich hat sich das noch recht junge Quintett der puristischen Heavy-Metal-Gangart verschrieben und eifert seinen Vorbildern - die ganz offensichtlich IRON MAIDEN, HELLOWEEN, JUDAS PRIEST und RIOT heißen, ordentlich nach.

Wer auf gut gemachten traditionellen Metal ohne Schnörkel steht und allzu modernes Zeugs verabscheut, der wird hier gut bedient.
Arschtritt aus den Achtzigern gefällig?
Wer WITCHFYRE und NIGHT DEMON schon fleißig am Hypen ist, der kann mit "Mankind Resistance" direkt weitermachen.

Tracklist

1. In the Heat of the Night
2. Street Warriors
3. I'll Die For You
4. The Deathbringer
5. Save the World
6. Starchaser
7. Bood, Fire & Steel
8. Beyond the Black Hole
9. Killing Machine (Bonus)

 

Iron Hunter - Mankind Resistance (2018)