Skip to main content

Krawallbrüder - Mehr Hass 2017

2017 wird laut und böse, denn die Brüder haben die Schnauze gestrichen voll......

Krawallbrüder - Mehr Hass 2017



[move]Die Krawallbrüder setzen auch auf ihrem neuesten Streich auf 100 % Provokation.[/move]

Auf ihrer Website liest man als erstes das hier
"„mehr hass“ - so lautet unser Motto für das neue Jahr.

2017 wird laut und böse, denn die Brüder haben die Schnauze gestrichen voll gute Miene zum bösen Spiel zu machen und eine neue Platte am Start - vollgepumpt mit Adrenalin!"

„mehr hass“ ist ein stilsicherer Bastard aus früheren Schaffensphasen der Brüder, gepaart mit dem Klang aktueller Veröffentlichungen und einzelnen Liedern, die es so noch nicht von der Band zu hören gab.

Schlechte Stimmung in schlechten Tagen!? Passen sich die „KrawallBrüder“ der aktuell negativen Grundhaltung im Land an, um das was noch kommen mag, noch schwärzer zu malen? Nicht wirklich! Am 06. Januar 2017 liefern die vier Saarländer ihr nunmehr neuntes Studioalbum ab und setzen bewusst wieder auf 100 Prozent Provokation: „mehr hass“, so der Titel des neuen Longplayers und dieser suggeriert nicht unbedingt, dass die vier Jungs zurückgekommen sind um sich stillschweigend anzusehen wie die Zustände schlechter werden oder den angepassten Mainstreamkurs ihrer zahlreichen Mitstreiter einschlagen. „mehr hass“ ist ein stilsicherer Bastard aus früheren Schaffensphasen der Brüder, gepaart mit dem Klang aktueller Veröffentlichungen und einzelnen Liedern, die es so noch nicht von der Band zu hören gab. Die notwendige Rate an Pathos verschleiert nicht die persönlichen Emotionen, die in die Lieder mit eingeflossen sind! Hoffnung und Zuversicht werden ebenso vermittelt, wie die gnadenlose Kälte des Seins beleuchtet, alte Geschichten verarbeitet, sowie der Heimat ein musikalisches Denkmal gesetzt! Das Niveau wurde mehr als nur gehalten, stehen die vier Saarländer doch seit jeher für schnörkellose Wahrheiten, verpackt in lyrische Hochform und dargeboten mit zeitweise virtuosen aber harten Gitarrenriffs, die einem nebenbei mal eben den Kopf freiblasen, wenn nichts mehr geht! Eine fette Produktion fundamentiert auf einem bulligen Schlagzeugsound gepaart mit kräftigem aber auch punkrocktauglichem Bass, vermag es durchaus, dabei zu helfen! Nach dem Charterfolg „Heute-Morgen-Für Immer“ hier der neue Anwärter der „KrawallBrüder“ auf die vorderen Ränge der Beliebtheitsskala im Volk. Seid Ihr bereit!?


Tracklist:
----------
01 - Intro - 01:00
02 - Die Welt Zum Feind - 04:58
03 - Unbeugsam - 04:11
04 - A.M.O.R. - 03:42
05 - Wo Das Herz Schlaegt - 05:26
06 - Mehr Hass - 03:41
07 - Der Ewigkeit Entgegen - 04:09
08 - Bis Hierher - 03:46
09 - Feuer Zu Asche - 04:21
10 - MacH's Gut (Mein Freund) - 04:20
11 - Manchmal - 05:43


https://www.youtube.com/watch?v=isErSYusREU