Skip to main content

Majesty - Legends 2019

Majesty sind zurück und legen mit LEGENDS ihr nunmehr neuntes Studioalbum auf den Tisch.
Power! Melodies! Glory! Majesty! Zwei Jahre nach dem letzten Longplayer „Rebels“, schlagen die teutonischen Power Metaller Majesty mit „Legends“ wieder zu.

Mit Erzählstimme und symphonischer Untermalung bereitet das Intro „The Will To Believe“, den Weg für den galoppierenden Opener „Rizing Home“, inklusive Gitarrensolo und sorgt damit für einen wahrhaft fulminanten Start in das neue Album. Das Lyrik Video von „Burn The Bridges“ winkt mit einem recht eingängigen Chorus, wobei die mehrfachen Wiederholungen von „Burn“ doch auf Dauer, als einen der wirklich wenigen Kritikpunkte, doch etwas nerven. Nach der recht gelungenen und bekannten Selbstbeweihräucherung von „We Are Legends“, folgt hingegen das zugängliche „Wasteland Outlaw“, mitsamt druckvoller Stärke. Mit dem leicht progressiven „Church Of Glory“ und dem ultraeingängigen „Mavericks Supreme“, haben die Jungs dann zwei flotte und absolut überzeugende Leckerbissen am Start. Die typische Ballade „Words Of Silence“ wird anschließend von dem herrlich treibenden „Last Brigade“ in bester Doublebass Manier abgelöst. Nach „Blood Of The Titans“ markiert das hymnenartige „Stand As One“ letztendlich den Schlusspunkt der überzeugenden Scheibe mit eingebauter Mitsinggarantie.

Track List:

01.    The Will To Believe
02.    Rizing Home
03.    Burn The Bridges
04.    We Are Legends
05.    Wasteland Outlaw
06.    Church Of Glory
07.    Mavericks Supreme
08.    Words Of Silence
09.    Last Brigade
10.    Blood Of The Titans
11.    Stand As One

 

MAJESTY - Wasteland Outlaw (Official Video) | Napalm Records