Skip to main content

Metalite - Heroes In Time 2017

METALITE orientieren sich auf ihrem Debüt stark an den neueren Female-Fronted-Bands unserer Zeit

Metalite - Heroes In Time 2017



METALITE orientieren sich auf ihrem Debüt stark an den neueren Female-Fronted-Bands unserer Zeit, sodass Vergleiche mit AMARANTHE und der deutschen Casting-Band BEYOND THE BLACK nicht von der Hand zu weisen sind. Jedoch gelingt es dem Fünfer jederzeit, sich von den Vorbildern abzugrenzen und auf eigenen Beinen zu stehen, was nicht zuletzt daran liegt, dass METALITE, dank fehlendem männlichen Gegenstück zu Sängerin Emma Bensing, nicht nach dem inzwischen ausgelutschten Schöne-und-das-Biest-Schema arbeiten. Stattdessen hat die Schwedin alle Fäden des stimmlichen Geschehens in der Hand.

Gemeinsam mit dem dänischen Produzenten Jacob Hansen (VOLBEAT, EVERYGREY, AMARANTHE) begannen die Songs bald, Gestalt anzunehmen. - Und was für eine! Erhaben, stolz und kraftvoll. METALITE, die inzwischen zu einem Quintett herangewachsen sind, legen großen Wert darauf, ihre beeindruckenden Lieder mit einem modernen und frischen Sound zu untermalen.

Als Opener dient direkt der vorab veröffentlichte Song „Afterlife“. Flott und mit ordentlich Keyboards bahnt sich die mega eingängige Nummer ihren Weg in unsere Gehörgänge und bleibt dort direkt haften.

Von der Eingängigkeit kann „Purpose of Life“ im Anschluss da nicht ganz mithalten, „Nightmare“ ist dann wieder wesentlich besser bevor mit „Heroes in Time“ erneut zum ganz großen Rundumschlag ausgeholt wird.
Emma macht ihre Sache sehr gut und hat eine angenehme Stimmfarbe die Gott sei Dank ohne das übliche Operngeträller auskommt!
Die nächste Nummer die dann so richtig schön ins Ohr geht ist dann „Black Horse“ Ride.

METALITE sind also alles andere als das abgespeckte Light-Produkt einer Female-Fronted-Metalband und haben mit "Heroes Of Time“ ein fast perfektes Debütalbum geschaffen. Zwar werden die Schweden mit ihrem Debüt keinerlei Power-Metal-Totalverweigerer überzeugen können - dafür präsentiert man sich einfach zu radionah -, doch dürften Fans von eingängigen Ohrwurmrefrains und viel Keyboard-Geballer voll auf ihre Kosten kommen. Mit "Heroes Of Time“ haben sich METALITE als heißester Female-Fronted-Metal-Newcomer des Jahres in Stellung gebracht.

Trackliste:

01. Afterlife
02. Purpose of Life
03. Nightmare
04. The Hunter
05. Heroes in Time
06. Power of Metal
07. Over and Done
08. The Light of Orion
09. In the Middle of the Night
10. Black Horse Rider
11. The Great Force within us

https://www.youtube.com/watch?v=lIbj45hPpWc