Skip to main content

Obey The Brave - Balance 2019

Die Kanadier OBEY THE BRAVE liefern mit ihrem neuesten Album“Balance“ eine verdammt schnelle Nummer ab. Die vierte Rille der Metalcorer aus dem Land des fließenden Ahorn-Sirups versüßt ab dem 19.07.2019 Fans des Genres den Sommer, und das Ganze mit einer sportlichen Spielzeit von knapp 25 Minuten.

Die Kanadier starten mit der spritzig-rasenden Nummer „No Apologies“ und versuchen mit eingängigen Riffings und Hooklines anzulocken und aufzumischen. Dabei mischen die Jungs die üblichen Zutaten zu einem generischen Brei zusammen und präsentieren Metalcore mit einer Prise Hardcore nach Rezeptvorlage. Blastbeat. Breakdown. Brachiales Brüllen.

Als Anspieltipp und damit etwas aus dem Rahmen springend mausert sich „Cold Summer“, welches sich im Mittelteil fies aufbaut und mit melodischen Chorgesang sowie gegröhlten Lyrics Laune macht. Hier rutschen wir etwas mehr Richtung Hardcore und Punk. Angenehm dreckig. Gerade dieser Nummer kann man sicherlich gutes Live-Potenzial zusprechen.

Der musikalische Quickie, welches „Balance“ darstellt, rotzt erbarmungslos auf einen nieder. Dabei ist die oben bereits erwähnte Qualität definitiv nicht in frage zustellen, jedoch aber der Mangel an Inspiration. OBEY THE BRAVE schaffen mit „Balance“ erneut eine Platte, die der Folgschaft der Band ein Grinsen ins Gesicht tackern wird, jedoch stagnieren die Kanadier innerhalb ihres Könnens.

Freilich, über die Bezeichnung ‚Album‘ lässt sich trefflich streiten, denn selbst für Genre-Verhältnisse sind 26 Minuten ein Hauch von nichts. Das stört aber kaum, denn die neun neuen Tracks gehen ordentlich nach vorne. Ein „Cold Summer“ lässt die Muskeln spielen mit fiesen Shouts, nur um urplötzlich den eingängigen, durchaus hymnischen Refrain mit Klargesang aus dem Dickicht zu pressen. Das mag vielleicht nicht innovativ sein, muss es auch nicht. Greifbare Spielfreude und spürbares Herzblut machen diesen vermeintlichen Makel wett und führen durch die gesamte Platte.

Tracklist

01. No Apologies
02. Die Young
03. Cold Summer
04. Reality Check
05. Smoke Signals
06. The Tide
07. Calme Le Jeu
08. Seeing Red
09. Balance

 

Obey The Brave - Seeing Red (Official Video)

 

zu hören bei www.darkradio.de