Skip to main content

Rebellion - A Tragedy In Steel Part II Shakespeare´s King Lear 2017

Das 8. Album der hessischen Metal Legende REBELLION

;)




A Tragedy In Steel Part II Shakespeare´s King Lear
Das 8. Album der hessischen Metal Legende REBELLION
Rebellion ist eine deutsche Power-Metal-Band und ist entstanden, als Uwe Lulis die Band Grave Digger im Jahre 2000 verließ.

Die düstere Stimmung der literarischen Vorlage sollte auch musikalisch umgesetzt werden. Hierbei entstand ein für REBELLION
eher langsames Album, das von dunkler Atmosphäre geprägt ist. Bei den Aufnahmen wurde auf Overdubs oder quantisierte Drums
verzichtet und stattdessen auf ein echtes Schlagzeug mit einem hohen Anteil von Raummikrophonen gesetzt. Die beiden Gitarren
wurden im Mix konsequent links und rechts gelegt, Bass und Gesang dagegen in die Mitte. Der hierdurch entstehende Sound
ähnelt dem Live Sound der Band und lehnt sich an die großen, klassischen Metal Alben der späten 70er und 80er Jahre an. 

Ende des Jahres 2010 verließen Uwe Lulis (heute Accept), Gerd Lücking und Simone Wenzel die Band. Durch zahlreiche
Fankommentare ermutigt, beschlossen Tomi Göttlich (Bass) und Michael Seifert (Gesang) Anfang 2011, REBELLION weiter
zu führen und neu aufzubauen. Mit Oliver Geibig (Gitarre), Stephan Karut (Gitarre) und Matthias Karle (Drums) wurden neue
Mitglieder gefunden. Timo Schneider wurde 2013 als neuer Drummer vorgestellt, da Matthias Karle die Band aus privaten
Gründen verlassen hatte. Seit 2016 sitzt nun Tommy Telkemeyer hinter dem Schlagzeug.
Mit ihrem neuen Drummer beschloss die Band ein ehrgeiziges Projekt: Sämtliche Songs der kommenden CD sollten real im
Proberaum erarbeitet und eingeübt werden; eine Arbeitsweise, die im professionellen Bereich eigentlich völlig ungewöhnlich
ist. In der zweiten Jahreshälfte 2017 begann die Band mit dem Songwriting und enterte dann die Tonetown Studios von Gitarrist
Oliver Geibig, um das aktuelle Album „A Tragedy In Steel Part II: Shakespeare‘s King Lear“ einzuspielen.

TRACK LIST:

01. A Fool‘s Tale
02. Dowerless Daughter
03. Thankless Child
04. Stand Up For Bastards
05. Storm And Tempest
06. Demons Of Madness
07. The Mad Shall Lead The Blind
08. Black Is The World
09. Battle Song
10. Blood Against Blood
11. Truth Shall Prevail
12. Farewell