Skip to main content

Rob Halford - Celestial 2019

CELESTIAL ist schon das zweite Werk des Judas Priest-Sängers, das sich inhaltlich aus Musik der winterlichen christlichen Feiertage speist. Darin finden sich Interpretationen von traditionellen festlichen Liedern wie etwa ‘Away In A Manger’, ‘The First Noel’ oder ‘Good King Wenceslas’.

Nach einem pathetischem Intro fetzt „Donner and Blitzen“ jedenfalls ziemlich zünftig metallisch los. Klingt wie ein Überbleibsel vom letzten Judas-Priest-Album „Firepower“. Allerdings singt Mr. Halford äußerst charismatisch und mit viel Inbrunst über die beiden Rentiere des Weihnachtsmanns. Kurios und doch wieder ziemlich unterhaltsam. Und das trifft auf viele der Songs zu. „God Rest Ye Merry Gentlemen“ kommt als grooviger Rock mit lässiger Cowbell daher, aus „Deck The Halls“ wird plötzlich ein stampfender Metal-Song mit martialischen Background-Chören und „Hark! The Herald Angels Sing“ schiebt schon fast punkig um die Ecke, während man aus „Good King Wenceslas“ eine epische Ballade zauberte, der leider doch der letzte Kick etwas abgeht.

Trotz einiger spaßiger Titel braucht man aber auch immer wieder ein recht dickes Fell. Gerade die beiden Eigenkompositionen „Morning Star“ und „Protected By The Light“ streifen die Grenze zum Kitsch nicht bloß. Hier etwas schunkelnd und einlullend mit knisternder Lagerfeuerromantik, dort feierlich mit Akkordeon, Flöte und Chor – ja, das muss wohl so sein, wenn man das Thema Weihnachten anpackt.

„Ho ho!“ und Mundwinkel nach oben

Tracklist:

01. Celestial [new song]
02. Donner And Blitzen [new song]
03. God Rest Ye Merry Gentlemen
04. Away In A Manger
05. Morning Star [new song]
06. Deck The Halls
07. Joy To The World
08. O Little Town Of Bethlehem
09. Hark! The Herald Angels Sing
10. The First Noel
11. Good King Wenceslas
12. Protected By The Light [new song]

 

Rob Halford - Donner and Blitzen

 

zu hören bei www.darkradio.de