Zum Hauptinhalt springen

Wage War - Pressure 2019

WAGE WAR – das steht für knackigen Metalcore mit genialen Hooks und einem außergewöhnlichen Gespür für ruhige Momente. Zumindest, wenn man sich das Debütalbum „Blueprints“ und den Nachfolger „Deadweight“ anhört. Nicht umsonst sprachen viele davon, dass WAGE WAR das nächste große Ding in der Metalcore-Szene werden und lobten ihr bisheriges Schaffen in den Himmel. Dementsprechend groß war die Vorfreude auf das dritte Album „Pressure“, die nicht mal das unglaublich hässliche Cover trüben konnte.

Das Album ist vielleicht nicht direkt auf dem ersten, aber auf dem zweiten Hören etwas ganz besonderes. Anders als andere Veröffentlichungen (wie zum Beispiel Alien von Northlane), klingen die Songs nicht durch und durch ähnlich. Natürlich ist der klassige Wage War Sound dabei (Who I Am und Low), aber der Stil der Songs wechseln sich in der Härte besonders ab, sowie in der Atmosphäre, welche die Songs erschaffen – positiv oder düster, Höhen oder Tiefen. Harte Riffs (wie bei Fury oder Ghost) und melodische Instrumentals gehen Hand in Hand, sowie perfekt aufeinander gestimmte Clean Vocals und Screams. Manche kommen komplett ohne Screams aus  und nicht jeder Song braucht einen obligatorischen Breakdown, um verdammt gut zu klingen (Hurt, Grave und Will We Ever Learn), all das zeigen Wage War mit dem neuen Album. Mit Hymnen-ähnliche Sing-a-longs und einprägsamen Refrains (Forget My Name und Take The Fight), bekommt man unheimlich viel Lust, die Songs Live hören zu können.

Summa sumarum ist "Pressure" also ein mutiges Metalcore-Album, das auch harteingesessene Genre-Fans noch überraschen und frohlocken kann. WAGE WAR zeigt sich also mit Album Nummer drei von der ideenreichen Seite und hat nach zwei ganz guten Alben noch einmal Öl ins Feuer gekippt und die Banddiskographie mit dem vorliegenden Album zum Brennen gebracht.

Tracklist

01. Who Am I
02. Prison
03. Grave
04. Ghost
05. Me Against Myself
06. Hurt
07. Low
08. The Line
09. Fury
10. Forget My Name
11. Take The Fight
12. Will We Ever Learn

Line-up:
Briton Bond – Vocals
Cody Quistad – Guitar/ Vocals
Seth Blake – Guitar
Chris Gaylord – Bass
Stephen Kluesener – Drums

 

Wage War - Who I Am (Official Music Video)

 

zu hören bei www.darkradio.de