Skip to main content

While She Sleeps - So What? 2019

Für eine Metalcore-Band, die so wild und ungezähmt in die große weite Welt aufbricht wie While She Sleeps, erscheint der Weg erfahrungsgemäß vorgezeichnet: Vorausgesetzt, das Feedback stimmt, lernt die Bestie bald, ihre Krallen mit Bedacht einzusetzen.

"So What?" ist ein knallhartes Album. Schon im Opener wird man mit von fetten Keyboards unterlegten Blastbeats überrascht, die über das Ghetto-Gehabe (Streifenwagen-Sirenen, Sprechgesangs-Parts) hinwegsehen lassen, verspielte Gitarrenarbeit zeichnet sowohl die fiebrig treibende Hymne 'Inspire' als das hämmernde Highlight 'Haunt Me' aus.

Mit 'Set You Free' und 'Good Grief' wird es kurz vor Schluss arg klebrig, was nicht nur an den hervorgehobenen Dancefloor-Synthesizern liegt, aber das verkraftet man in Anbetracht des darauffolgenden Finales und Modern Thrashers 'Elephant'kurz zuvor, der in seiner erdrückenden Schwere fürwahr elefantös klingt (was die schwebenden Strophen zu einem umso wirkungsvolleren Kontrast macht).

'Back Of My Mind' ist der letzte knackige Ohrwurm der Scheibe, 'Gates f Paradise' als längstes Stück zugleich der ultimative Breitwandfernseh-Mallcore für die nächste Zeit.

"So What?" ist als perfekt konzipierter Brutalo-Pop schwerlich zu überbieten, sowohl von WHILE SHE SLEEPS selbst als auch dem Rest der Szene. Wer auf diesen Sound abonniert ist, darf dieses Album getrost als zukünftiges Referenzwerk verstehen und es zum potenziellen Klassiker küren.
Der einstige Rebell ist reifer geworden, hat an Kontur gewonnen und seinen Fokus weiter in Richtung Melodie verlagert.

Tracklist

        
  1. Anti-Social
  2. I've Seen It All
  3. Inspire
  4. So What
  5. The Guilty Party
  6. Haunt Me
  7. Elephant
  8. Set You Free
  9. Good Grief
10. Back Of My Mind
11. Gates Of Paradise

 

While She Sleeps - THE GUILTY PARTY